Kamagra gegen Erektionsstörungen

kamagra

Sehr viele Männer leiden an leichten, mittleren und schweren Erektionsstörungen. Wenn Sie auch zu dieser Gruppe gehören sollten, ist das noch lange kein Grund zur Verzweiflung. Natürlich ist es für einen Mann mehr als unschön, im Bett zu „versagen“. Das tötet den Spaßfaktor und kann außerdem noch zu Beziehungsproblemen führen.

Was ist Kamagra?

Die erektile Dysfunktion – wie man Erektionsstörungen in der Fachsprache auch nennt – kann unter anderem durch Medikamente wie Kamagra erfolgreich behandelt werden. Kamagra enthält Sildenafil und ist somit ein „Viagra Generika“. Generika sind rezeptfreie Medikamente, die die gleichen Wirkstoffe enthalten wie rezeptpflichtige Präparate und auch deren Wirkungskraft aufweisen.

Falsche Scham ist fehl am Platze!

Selbstverständlich sind Erektionsprobleme ziemlich unangenehm. Sich derer nun aber einfach nur zu schämen und mit ihnen versuchen zu leben, ist der völlig falsche Weg. Im Normalfall sollte man seinen hausarzt aufsuchen und diesem „das Problem“ genau schildern. Kein Arzt dieser Welt wird Sie auslachen oder hinter Ihrem Rücken schlecht über Sie reden! Das verbietet ihm schon allein seine ärztliche Schweigepflicht.

Kann man Generikas auch online kaufen?

In Deutschland ist der Versand von „Potenzmitteln“ allgemein untersagt. Es gibt allerdings im europäischen Ausland seriöse Versandhändler, bei denen man Original-Präparate erwerben kann. Wer sich für diesen Weg entscheidet, muss mittlerweile auch kaum noch Angst haben, wirkungslose Plagiate untergejubelt zu bekommen. Die schwarzen Schafe unter den Onlineshops sind nach einer groß angelegten „Säuberungsaktion“ des Viagra-Herstellers Pfizer vor einigen Jahren regelrecht „vom Markt ins Gefängnis gefegt“ worden.

Zurück zum Spaß im Bett

Es lässt sich wohl nicht von der Hand weisen, dass eine Beziehung ohne regelmäßigen Sex nicht auf Dauer funktioniert. Sorgen Sie also als Betroffener am besten möglichst bald vor und retten Sie Ihre Partnerschaft und Ihren Spaß am Sexleben. Kamagra sollte übrigens 15 – 30 Minuten vor dem Sex eingenommen werden. Die Wirkung hält dann zwischen vier und sechs Stunden an. Männer mit Herz- Kreislauf- oder Bluthochdruck-Problemen sollten bei der Einnahme Vorsicht walten lassen und ggf. besser vorher einen Arzt befragen.

Bildquelle: Juergen Jotzo / pixelio.de

 

Facebook Kommentare

Kommentare

30. Oktober 2016 von Matthias
Kategorien: Gesundheit Allgemein, Krankheiten & Allergien | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


Hat es Dir bei uns gefallen?
Dann empfiehl uns bitte weiter.