Wie kann man einer Glatzenbildung vorbeugen?

glatzenbildung vorbeugen

Manche Männer rasieren sich extra die Haare ab, weil sie meinen, dass eine Glatze Männlichkeit und Härte ausstrahlt. Andere verlieren früh ihre Haare und haben Angst, nicht mehr attraktiv zu wirken. Doch es gibt ein paar einfache Mittel, der natürlichen Glatzenbildung vorzubeugen.

Vorbeugung

Meist ist eine Glatze erblich bedingt, doch das heißt nicht, dass man ihr nicht vorbeugen kann. Man sollte sich immer ausreichend und ausgewogen ernähren. Fehlen dem Körper wichtige Mineralien und Vitamine, kann das auch schon zum Ausfallen der Haare führen. Vorbeugung ist die beste Medizin. Natürlich gibt es auch bestimmt Präparate, die einem Haarausfall vorbeugen und ihn sogar stoppen können. Im Grunde ist es ganz einfach. Dort wo kein Haar mehr ist, kann auch kein neues wachsen. Ist erst einmal eine Lücke auf dem Kopf entstanden, kann man so gut wie nichts mehr tun, außer vielleicht ein Toupet zu kaufen.

Medikamente können gegen Haarausfall helfen

Doch man kann schon von vornherein verhindern, dass die Glatzenbildung beginnt. Finasterid und Minoxidil greifen in den Hormonhaushalt ein. Denn ein bestimmtes Hormon, Dihydrotestosteron, dass ein Stoffwechselhormon von Testosteron ist, trägt dazu bei, dass die Haarwurzeln absterben. Die zwei verschreibungspflichtigen Medikamente wandeln dieses Stoffwechselhormon um und beugen somit dem Ausfallen der Haare vor. Das Medikament Minoxidil ist eigentlich ein Bluthochdruckmittel, aber es sorgt dafür, dass die Kopfhaut besser durchblutet wird und ist ähnlich wirksam wie die beiden hormonumwandelten Medikamente. Andere Mittel, dem Haarausfall vorzubeugen sind einfacher. Sind die Haare ständig unter einer Mütze oder einen Helm versteckt, kann dies auch schnell zu einer Glatzenbildung führen, denn auch die Haare brauchen Luft. Ist man schlechten Umwelteinflüssen ausgesetzt, wirkt sich dies natürlich auch auf die Gesundheit aus. Das Haar richtig zu pflegen ist sehr wichtig, denn die richtige Vorbeugung ist Gold wert.

Ursachen der Glatzenbildung klären

Solltest Du das Gefühl verspüren, dass Deine Haare langsam weniger werden, solltest Du auf alle Fälle erst einmal zum Arzt gehen. Die Ursachen eines Haarausfalls zu klären ist das A und O. Denn es gibt auch andere Ursachen, außer erblich bedingten Haarausfall. Stress und schlechte Ernährung können ebenso Faktoren sein. Hat man die Ursache gefunden, kann man nun Mittel zur Vorbeugung einsetzen.

Bildquelle: imby / pixelio.de

 

Facebook Kommentare

Kommentare

29. Juli 2015 von Matthias
Kategorien: Gesundheit Allgemein, Mein Körper | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hat es Dir bei uns gefallen?
Dann empfiehl uns bitte weiter.